Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll

Datenschutz- und Transparenzerklärung

mit Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und behandeln personenbezogene Daten vertraulich, insbesondere im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), den landesrechtlichen Datenschutzbestimmungen sowie der folgenden Datenschutz- und Transparenzerklärung, in der wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 und 14 DSGVO in unserem Dolmetscher- und Übersetzungsbüro informieren:

I Begriffe:

Wir verwenden dabei die folgenden Begriffe so, wie sie in der DSGVO definiert werden:

a) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

II) Verantwortlicher für den Datenschutz bei uns ist:

Mustafa Haj Abdou
Bismarckstraße 99
45881 Gelsenkirchen
Er ist damit Ansprechpartner für unentgeltliche Auskunft bezüglich der bei uns über Sie gespeicherten personenbezogen Daten (z.B. über Verarbeitungszwecke, Kategorien der erhobenen Daten, Empfänger, Aufbewahrungsdauer, Rechte des Betroffenen) sowie für die Berichtigung und Löschung dieser Daten.

Vertreter des Verantwortlichen ist:
Thorsten Amberge
Bismarckstraße 99
458851 Gelsenkirchen

III) Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit Sie uns Dolmetscher- oder Übersetzeraufträge erteilen oder Kostenvoranschläge dafür einholen, sich auf eine Anstellung bei uns bewerben oder als freie Dolmetscher und Übersetzer mit uns kooperieren, werden personenbezogene Daten gemäß Art. 6 (1) b DSGVO nur insoweit erhoben und verarbeitet, als dies für die Erfüllung des Auftrags erforderlich ist. Sollte ausnahmsweise die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, ohne dass dafür eine gesetzliche Grundlage besteht, werden wir dafür die Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 6 (1) a DSVGO einholen.

IV) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

a)

Kopien von Dokumenten, deren Übersetzung bei uns in Auftrag gegeben wurde, sowie die dazu angefertigten Übersetzungen inklusive der darin enthaltenen personenbezogenen Daten werden für Nachfragen der Auftraggeber, zum Beispiel bezüglich weiterer Übersetzungsexemplare oder wegen etwaiger Korrekturen, in der Regel bis zum Ablauf der Verjährungsfrist, also 3 Jahre aufbewahrt und danach automatisch gelöscht beziehungsweise, soweit sie in Papierform vorliegen, vernichtet.

b)

Für Kostenvoranschläge übermittelte Dokumente oder überlassene Kopien werden sofort gelöscht beziehungsweise vernichtet, wenn der dazu erstellte Kostenvoranschlag abgelehnt wird. Bleibt eine Antwort des Auftraggebers auf unseren Kostenvoranschlag aus, werden sie nach Ablauf von 6 Monaten automatisch gelöscht beziehungsweise vernichtet.

c)

Die Kontaktdaten mit uns kooperierender Dolmetscher und Übersetzer werden gespeichert bis zum Ende der Kooperation und danach automatisch gelöscht.

d)

Von Stellenbewerbern übermittelte personenbezogenen Daten werden sofort gelöscht, wenn eine Einstellung abgelehnt wird.

e)

Rechnungen und Rechnungsdaten müssen aus steuerrechtlichen Gründen länger, in der Regel 10 Jahre, aufbewahrt werden. Nach Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist werden die Buchhaltungs- und Rechnungsdaten von uns pseudonymisiert.

f)

Die genannten Fristen beginnen mit Ablauf des Jahres, in dem die Daten übermittelt wurden.

V) Weitergabe von Daten

Im Zusammenhang mit Dolmetscher- oder Übersetzungsaufträgen erhobene Daten können, soweit das zur Auftragserfüllung erforderlich ist, in Verbindung mit einem Unterauftrag an kooperierende freie Dolmetscher und Übersetzer als Auftragsverarbeiter weitergegeben werden. Dabei können auch Dolmetscher und Übersetzer im Ausland beauftragt werden. Rechnungs- und Buchhaltungsdaten werden an unseren Steuerberater und an Steuerbehörden weitergegeben. Ein Profiling oder eine Weitergabe an Drittländer oder internationale Organisationen findet nicht statt.

VI) Rechte des Betroffenen

a)

Sie haben gegenüber uns folgende unentgeltliche Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

b)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung oder von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an mustafa.hafabdou@globetext-gelsenkirchen oder an thorsten.amberge@globetext-gelsenkirchen.de.

VII) Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen in unserem Dolmetscher- und Übersetzerbüro

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

a) Auftragsverarbeiter

Insbesondere haben nur im Datenschutz geschulte Mitarbeiter Zugang zu den in unserem Büro auf Computern oder in Akten gespeicherten Daten. Der Computerzugang wird durch regelmäßig gewechselte, sichere Passwörter geschützt und die Aktenschränke sind verschlossen. Wir kooperieren ausschließlich mit Auftragsverarbeitern, insbesondere mit freien Dolmetschern, Übersetzern, Steuerberatern, beziehungsweise nutzen ausschließlich Internetprovider, Mailanbieter und Social Media, die sich dazu verpflichtet haben, Ihre Daten ebenfalls vertraulich zu behandeln und die gesetzlichen Datenschutzregelungen vollständig einzuhalten. Während der Aufbewahrungsfristen bis zur Löschung werden die Daten regelmäßig gesichert, um einen ungewollten Datenverlust – etwa durch technische Probleme – zu verhindern.

b) Nutzung von Webseite, Mailkontakt, Kontakt per Whatsapp, Facebook oder Google+

Besuch unserer Webseite

Die Nutzung unserer Internetseiten erfolgt grundsätzlich ohne jede Verarbeitung personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Mail-Adresse und Telefonnummer, da wir darauf weder ein Kontaktformular anbieten, noch eine Registrierung noch ein Newsletter-Abonnement. Beim Besuch unserer Website übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, allerdings automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an unsere Server und an unseren Internet-Provider “Telekom Deutschland GmbH”.
Die nachfolgenden Daten werden bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erhoben und verwendet:

  • (Anonymisierte) IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Webseite
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • ggfs. weitere Daten, die erhoben und verwendet werden.

Wir und unser Internet-Provider speichern IP-Adressen und andere Log-Daten aber nur, soweit es zur Optimierung unserer Dienste, insbesondere durch statistische Auswertungen, erforderlich ist. Dabei werden die IP-Adressen kurze Zeit nach Beendigung der Verbindung zu Ihrer Webseite ohne Weitergabe an Dritte gelöscht oder anonymisiert.

Weitere Aktivitäten unseres Internet-Providers “ Telekom Deutschland GmbH “ (Cookies)

Unser Internet-Provider, die “ Telekom Deutschland GmbH”, nutzt möglicherweise auch permanente und Session Cookies, möglicherweise auch von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics. Dabei werden Session Cookies bereits beim Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie gelöscht werden, längstens jedoch 60 Tage. Zu keinem Zeitpunkt identifizieren die auf Ihrem Endgerät platzierten Cookies jedoch den Nutzer selbst, sondern ausschließlich das verwendete Gerät. Für genauere Informationen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung auf der Homepage unseres Internet-Providers unter www.telekom.de.
Eine Zuordnung von durch Cookies gespeicherte Informationen zu ggf. von Ihnen bei uns im Zusammenhang mit erteilten Dolmetscher- oder Übersetzungsaufträgen gespeicherten personenbezogenen Daten findet nicht statt. Sie können Ihren Browser aber auch so einstellen, dass er Sie vor dem Setzen von Cookies informiert oder das Setzen von Cookies blockiert. Unser Webangebot ist für Sie auch dann vollständig nutzbar.

Sicherheit der Datenübertragung im Internet

Auf Wunsch sind wir für Sie auch über Mail, Whatsapp, Facebook und Google+ erreichbar, für die auch auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins auf unserer Webseite installiert sind. Wir weisen aber darauf hin, dass bei Nutzung dieser Dienste automatisch Daten (insbesondere Telefonnummer, Kontaktdaten, Fotos) vom Mailserver, Facebook, Whatsapp beziehungsweise Google+ gesammelt und von diesen verarbeitet werden, ohne dass wir darauf Einfluss nehmen können. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist insoweit durch die genannten Anbieter zu gewährleisten, auf deren Datenschutzerklärungen wir dazu verweisen. Generell weisen wir darauf hin, dass jede Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist dabei nicht möglich. Wenn Sie dieses Risiko vermeiden wollen, steht es Ihnen natürlich frei, uns personenbezogene Daten telefonisch, postalisch oder direkt durch Aufsuchen unseres Büros zu übermitteln.


Eigene Templates sind besser - REDAXO